Allgemeine Geschäftsbedingungen des Instituts Klaus Rempe für Seminare, Vorträge und Coachings

Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten gleichermaßen für Teilnehmer sowie anmeldende Unternehmen.
 

Anmeldung

Die Anmeldung zu den Seminaren und Coachings kann schriftlich per Brief oder Fax mit Anmeldebogen, online oder telefonisch beim Institut Klaus Rempe vorgenommen werden. Mit Zugang der Bestätigung durch das Institut Klaus Rempe kommt der Vertrag zustande. Die jeweilige Teilnehmerzahl ist begrenzt. Kann eine Anmeldung nicht berücksichtigt werden oder findet eine Veranstaltung aufgrund zu geringer Teilnehmerzahl nicht statt, so teilt das Institut Klaus Rempe dies unverzüglich, spätestens eine Woche vor Veranstaltungsbeginn, mit.
Sofern die Teilnahme am Seminar auf elektronischem Wege vereinbart wird, wird der Vertragstext von uns gespeichert und dem Teilnehmer auf Verlangen nebst den vorliegenden AGB per E-Mail zugesandt.

 

Zahlungsbedingungen

Die Gebühren für die Seminare und Coachings werden mit Erhalt der Rechnung fällig und sind ohne Abzug zahlbar bis zum in der Rechnung festgesetzten Datum, bei fehlendem Datum innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Rechnung.
 

Rücktritt und Kündigung

Sollten Sie den Termin einer durch das Institut Klaus Rempe organisierten Veranstaltung nicht wahrnehmen können, ist es möglich, zu einem späteren Termin (innerhalb von 12 Monaten) zu kommen oder eine andere Person teilnehmen zu lassen.
Bei ersatzloser Stornierung bis 30 Tage vor der Veranstaltung werden 50 % der Teilnahmegebühr fällig, bei Nichtanreise muss das volle Honorar bezahlt werden.

Das Institut Klaus Rempe behält sich das Recht vor, ein Seminar aus zwingenden organisatorischen oder wirtschaftlichen Gründen, die nicht durch das Institut zu vertreten sind, zu verschieben oder abzusagen. Wenn dies geschieht, wird der Kunde unverzüglich informiert und bereits geleistete Anzahlungen und entrichtete Teilnahmegebühren werden unverzüglich zurückerstattet. Eine Haftung für Stornierungs- oder Umbuchungsgebühren für vom Kunden gebuchte Transportmittel oder Übernachtungskosten ist ausgeschlossen. Jegliche Ersatz- und Folgekosten der Teilnehmer wegen Ausfall von Veranstaltungen oder Verschiebung von Terminen sind ausgeschlossen. Die jeweiligen Veranstaltungsorte werden rechtzeitig vor Beginn mitgeteilt.

 

Dozentenwechsel

Das Institut Klaus Rempe behält sich vor, einen Wechsel in der Person des jeweiligen Dozenten vorzunehmen. Soweit der Gesamtzuschnitt der Veranstaltung nicht wesentlich beeinträchtigt wird, berechtigen der Wechsel der Dozenten und Verschiebungen im Ablaufplan weder zum Rücktritt vom Vertrag noch zur Minderung des Entgelts.
 

Urheberrechtlicher Schutz

Die Lehrinhalte sowie überlassenen Unterlagen stellen das geistige und alleinige Eigentum des jeweiligen Dozenten oder des Instituts Klaus Rempe dar.

Jeder angemeldete Teilnehmer hat das Recht, die im Rahmen der Seminare angebotenen Inhalte für seine persönlichen Zwecke zu verwenden, für sich auszudrucken oder als Dateien zu speichern. Die Teilnehmer dürfen an Dritte keine Kopien der Unterlagen - sei es entgeltlich oder unentgeltlich - weitergeben, vermieten, verleihen oder in anderer Form Kopierrechte abtreten. Die bereitgestellten Inhalte sind durch das Institut Klaus Rempe, Dozenten und Lizenzinhaber urheberrechtlich geschützt. Alle dadurch begründeten Rechte, insbesondere das des Nachdrucks, der Übersetzung, der Wiedergabe auf fotomechanischen oder ähnlichen Wegen, der Speicherung und Verarbeitung mit Hilfe der EDV oder ihrer Verbreitung in Computernetzen bleiben - auch auszugsweise - den Urhebern und Lizenzinhabern vorbehalten.

 

Haftung

Das Institut Klaus Rempe ist um die Richtigkeit der übermittelten Inhalte in vollem Umfang bemüht. Gleichwohl kann diese nicht garantiert werden. Eine Haftung für Schäden durch unzutreffende Inhalte und Empfehlungen, technische Ausfälle oder sonstige Unzulänglichkeiten ist ausgeschlossen.
Das Institut Klaus Rempe haftet auf Schadensersatz nur im Falle von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Für einfache Fahrlässigkeit haftet das Institut Klaus Rempe nur und begrenzt auf den vertragstypischen vorhersehbaren Schaden, sofern eine Pflicht verletzt wird, die zur Erreichung des Vertragszwecks von besonderer Bedeutung ist. Die Haftung für alle übrigen Schäden ist ausgeschlossen.

 

Datenspeicherung

Gemäß § 33 Bundesdatenschutzgesetz werden Namen und Anschrift der Teilnehmer sowie alle für die Auftragsabwicklung erforderlichen Daten vom Institut Klaus Rempe in automatischen Dateien gespeichert. Durch die Anmeldung erklärt sich der Teilnehmer mit der Be- und Verarbeitung der personenbezogenen Daten für Zwecke der Seminar- und Coachingabwicklung einverstanden.
 

Vertragsergänzungen

Vertragsergänzungen bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Textform.
 

Gerichtsstand und Erfüllungsort

Erfüllungsort und für den kaufmännischen Verkehr vereinbarter Gerichtsstand ist Münster. Der Vertrag unterliegt dem Recht der Bundesrepublik Deutschland.

© 2019 Klaus Rempe